BASF prüft strategische Optionen für ihr Bauchemie-Geschäft

Starker Fokus auf Kunden und Erhalt der Kontinuität unseres erfolgreichen Geschäfts haben höchste Priorität

BASF hat bekanntgegeben, strategische Optionen für den Unternehmensbereich Construction Chemicals zu prüfen. Als Ergebnis könnte das zum Beispiel zu einer Fusion des Bauchemiegeschäftes mit einem starken Partner oder zu einem Verkauf führen. „Wir tun dies um langfristig eine erfolgreiche und profitable Entwicklung dieses Geschäftsfeldes zu gewährleisten.“, sagt Ralf Spettmann, President des Unternehmensbereiches Construction Chemicals.

Spettmann betont: „Für unsere Kunden bedeutet das:

  • Alle Verträge mit unseren Kunden und Lieferanten bleiben unverändert bestehen. Unseren Fokus legen wir sogar noch stärker auf unsere Kunden und die Kontinuität unseres erfolgreichen Geschäfts.
  • Wir werden unseren Kunden weiterhin innovative Lösungen, exzellenten technischen Service und gewohnt hohe Zuverlässigkeit bieten.
  • Wir bieten weiterhin weltweit in allen Geschäften ein Höchstmaß an technischem Service.
  • Wir investieren weiterhin in unsere Anlagen, unsere digitalen Angebote und in Innovationen.“