Erster Offshore-Einsatz im Gemini-Windpark für den neuen Vergüssmörtel MasterFlow 9800 von BASF

 

Vier Monate nach Einführung des neuen Vergussmörtels MasterFlow 9800 für den Einsatz in Offshore-Windanlagen, ist das Produkt erstmals im 600 MW Gemini Offshore Windpark eingesetzt worden, der derzeit vom niederländischen Offshore-Generalunternehmer Van Oord in der niederländischen Nordsee ca. 85 Kilometer nördlich von Groningen errichtet wird.
Die spezialisierte Misch- und Pumpanlage von FoundOcean und MasterFlow 9800 von BASF wurden zunächst im Hafen von Eemshaven, Niederlande, mobilisiert. Anschließend wurden die Monopile-Gründungen mithilfe von Van Oords speziellem Offshore-Installationsschiff Aeolus im Meeresboden verankert und der Hohlraum zwischen Monopile und Verbindungsstück mit MasterFlow 9800 aufgefüllt. MasterFlow 9800 kam vor allem deshalb zum Einsatz, da der neue Hochleistungsvergussmörtel von BASF wesentlich dazu beiträgt, die Offshore-Verankerungen in weniger Zeit vorzunehmen – und dies auch unter extremsten Wetterbedingungen. Die ersten 48 der 150 kompletten Fundamente wurden schon aufgestellt und verankert. Pro Fundament benötigte die Crew dabei nur 45 Minuten für den Verguss – ein Beweis für das Können der Spezialisten und die herausragenden Produkteigenschaften. Mannschaft und Kontraktoren konnten ihren ehrgeizigen Zeitplan erfolgreich einhalten.